Mobile Frühförderung

  1. Heilpädagogisches Zentrum Krefeld - Kreis Viersen gGmbH

Mobile Frühförderung

Inhalt

Kurzbeschreibung

Unsere mobile Frühförderung ist eine heilpädagogische Förder- und Beratungsstelle auf Rädern. Sie ist mobil, weil unsere heilpädagogischen Fachkräfte zu den Kindern ins Haus kommen. Das ist gerade für ganz kleine Kinder, aber auch für ihre Eltern und Angehörigen eine große Erleichterung, wenn sie in ihrer vertrauten Umgebung gefördert werden können.


Wir helfen nicht nur körperlich und geistig behinderten Kindern, sondern auch entwicklungsverzögerten, verhaltensauffälligen und Risikokindern vom Säuglingsalter bis drei Jahren, in Ausnahmefällen auch bis vier Jahren. Die Frühförderung kann direkt nach der Geburt beginnen. Die Eltern und Sorgeberechtigten können über die Kontaktaufnahme zur Frühförderung selbst entscheiden. Sie erfolgt nur in ihrem Einverständnis und nach intensiver Prüfung des Bedarfs durch unsere Mitarbeiter/innen in der Frühförderung. Wir beziehen Eltern und Sorgeberechtigte in die Arbeit mit ein. Diese können ihr Kind auch jederzeit wieder aus der Fördermaßnahme herausnehmen.

Ziele oder Schwerpunkte des Angebotes

Etwas für die Gesundheit tun

Schwierigkeiten/Konflikte bewältigen

Mit Behinderung leben

Mein Kind fördern/erziehen

Familie leben

Freizeit gestalten

Zielgruppen

Kinder

Eltern

Alter der Zielgruppe

1 bis 2 Jahre

3 bis 6 Jahre

7 bis 10 Jahre

11 bis 13 Jahre

Besonderheiten/eigene Schlagworte

Das bieten wir den Kindern und ihren Eltern an

- Pädagogische und soziale Befunderhebung
- Entwicklung eines heilpädagogischen Förderkonzeptes und dessen laufende Überprüfung
- heilpädagogische Förderangebote für das Kind in der Familie in den Bereichen der Grob- und Feinmotorik, der Kommunikation, des Sozialverhaltens, der Wahrnehmung und der Entwicklung der Selbstständigkeit
- Unterstützung und Beratung der Eltern, Sorgeberechtigten und Angehörigen
- Informationen über Behinderungen und den daraus erwachsenden Problemen im Hinblick auf die gesamte familiäre Lage
- Anleitungen zum gemeinsamen Spiel
- Hilfestellungen bei der Bewältigung der alltäglichen Herausforderungen
- Beratung bei sozialrechtlichen Fragen, z. B. Pflegegeld, Behindertenausweis, etc.
- Teilnahme an Eltern-Kind-Gruppen, wie z. B. Psychomotorik-, Schwimm-, Gesprächs- und heilpädagogische Rhythmik-Gruppen
- Begleitung beim Übergang in einen Kindergarten

Termine und Kosten

Termine und Turnus

nach Vereinbarung

Angebot ist kostenlos

Nein

Kostenerstattung möglich

Ja

Kosten und Erläuterung

Das Sozialgesetzbuch betrachtet Frühförderung heutzutage als eine Maßnahme der Vorsorge und Minimierung möglicher Folgekosten. Daher ist sie für die betroffenen Eltern und ihre Kinder kostenlos und wird über die Eingliederungshilfe des Sozialamtes finanziert. Voraussetzung ist, dass das Kind in der Stadt Krefeld oder im Kreis Viersen wohnt.

Kontakt

Kontaktaufnahme vorab erforderlich

Ja

Anmeldung erforderlich

Ja

Antragstellung erforderlich

Ja

AnsprechpartnerIn

Zentrale

Adresse

Am Schluff 16, 41748 Viersen

An welchem Ort findet das Angebot statt?

Viersen, Stadt

Telefon

02162 - 10 28 508

Fax

02162 - 5 02 66 44

Email

Homepage

Büro- oder Servicezeiten

Unsere Sprechzeiten:

Montag, Dienstag und Freitag von 8.00 bis 11.00 Uhr
Donnerstag von 13.30 bis 15.30 Uhr

Karte

Landkarte mit Anschrift oder Hausadresse